Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2020 angezeigt.

Bier fürs Fahrrad

Bild
Ich gebe ja zu, diese Überschrift könnte für etwas Verwirrung sorgen. Tatsächlich bestand meine heutige Tagesaufgabe darin, die Werkstatt aufzuräumen  und die Bikes fit zu machen.  Der Höhepunkt war dann schließlich die Endmontage einer legendären Bierkappe,  auf den Vorbau meines Fatbikes. Fatbike und Bier ist wie Sonne und Strand oder Schnee und Pisse, passt halt.  ....was für ein Satz...Wahnsinn! Ja richtig, Dein Lieblingsbierdeckel ist ab sofort auf dem Trail dabei!? Kann es da was großartigeres geben? Ja und Nein! Braucht kein Mensch, lustig fand ich diese Idee trotzdem. So lustig, dass ich gleich zwanzig Stück für unseren Radladen bestellte. Ich gebe zu, Jörg hat ein wenig die Stirn gerunzelt, aber das Ding rockt. Drei Handgriffe, zwei Schlüssel und natürlich ein Bier. Das war`s dann auch schon mit der Romantik. Das Endresultat passt fast zur Radfarbe! Ein Hoch auf den Entwickler dieser Handwerkskunst und ein Hoch auf mein derzeitiges Hofmarker Lieblingsbier, Prost!!! Euer Alf v

Eindrucksvolles Wintermärchen

Bild
Per Fatbike eine kleine Runde durch den Südharzer Märchenwald, so der Plan.  Nach der Fettlebe der vergangenen Weihnachtsfeiertage, ging es am heutigen Tage gefühlt ... nur bergauf. Je Höher es ging, umso eindrucksvoller die Landschaft. Und als dann endlich die Schneegrenze erreicht war, verwandelte sich der Wald in eine ruhige, sagenumwobene und eindrucksvolle Winterlandschaft.  Die Gipfel erklommen, der Pulsschlag bis zum Hals,  doch meine Blicke gleiten über die Weiten des Harzer Berglandes. Das Verlassen der Comfort Zone, für genau diesen Moment ... ist jede Sekunde wert. Botschaften weisen den Weg, genauso wie die Spuren im Schnee.  Die Langsamkeit und das Innehalten,  halten nun Einzug,  auf dem Weg hinab ins Tal.  Orte laden zum Verweilen ein, noch immer weihnachtlich geschmückt.  Ein Wohnzimmer im freien, könnte besser nicht sein. Mit hundert Augen schaut mich an, des Bergwalds heimlich Leben, wie mein Harz, nichts Schönres kann, es auf der Erde geben! Zitat aus dem Gedicht von

Testfahrt mit Störtebeker

Bild
Die angekündigte Testfahrt nach einem Pendix-Anbau an einem Beachcruiser war erfolgreich. Sagenhafte 50 sportliche Kilometer, 400 Höhenmeter und viele tolle Bilder oberhalb der Nebelgrenze, sprechen für eine perfekte Erstausfahrt!  Trotz niedriger Temperaturen hat der 500 Watt Akku mich nicht im Stich gelassen und wenn man der Pendix App glauben schenken darf, wäre ich noch weitere 30 Kilometer durch die Nacht gekommen.  Wohl gemerkt, fast alles im Eco Modus und im Dauerbetrieb! Ein paar Umbauten müssen am Beachcruiser noch getätigt werden, erst dann wird Störtebeker auf einer weiteren Langstrecke getestet! Eine angenehme Nacht wünscht Euer Alf von Ritzelzeit Info: Alle Bilder wurden mit einem Handy Motorola G9 Play gemacht!

Cruisen für eine bessere Welt

Bild
...dieser Cruiser ist mir im Fehmarn Urlaub an einer Verleih Station zugelaufen. Die arme Sau sollte verkauft werden, da die Radsaison so gut wie vorbei war. Ich weiss es wäre unvernünftig das Ding mitzunehmen, sagte ich zu meiner Frau als ich noch im selben Atemzug darüber nachdachte, ob ich ihn evtl. vielleicht doch gebrauchen könnte.  Am anderen Morgen starteten wir im strömenden Regen zum Radverleih und sackten das Ding kurz vor unserer Heimfahrt ein! Die Frau dort war sehr nett, der Radverleih großartig und der Preis den sie mir gemacht hatte, einfach unschlagbar. Die Substanz des Rades war trotz harter Saison recht ordentlich und überhaupt war der Fehmarn Urlaub für mich persönlich eine Art ,,Zurück in die Cruiserliebe". Ich musste das tun! Nach dem durchstöbern des Tretharley Forums und einem Bersuch beim Jan in Kassel (er ist für mich persönlich ein großes Vorbild der wahrhaftigen Cruiserliebe ), stand für mich fest, dass dieser Cruiser umgebaut werden muss. Am liebsten wä

Weihnachten mal anders

Bild
Bilder sagen oft mehr als Worte!  Mein Handy-Schnappschuss des Tages, steht symbolisch für diese schwierige Zeit. Das Weihnachtsfest bis einschließlich Sylvester, verläuft für viele von uns anders als sonst. Der Eine wird sich im Bastelkeller verschanzen und schrauben, der Andere wird Bier trinken und die ganze Nacht hindurch seine Fahrradbücher und Magazine wälzen.  Lasst uns saufen, basteln und lesen und lasst uns doch einfach den Grundstein legen........ für ein großartiges Fahrradjahr 2021. laut gedacht und hoffend.... Euer Alf von Ritzelzeit

Pendix im Advent

Bild
Nur noch zwei Pendixe, dann ist Weihnachten.  Naja ein bischen verrückt klingt das schon, tatsächlich hatte die Fertigstellung unseres Pendix - Testrades bei uns im Radladen oberste Priorität.  Corona bedingt war das längst überfällig, denn wir hatten das immer und immer wieder vor uns hergeschoben.  Auch diesmal passt das Fahrrad perfekt zum Antrieb aus Zwickau. Leicht, schnell und dynamisch, sowie farblich aufeinander abgestimmt. Genau so würde ich es nach der ersten Testfahrt auf den Punkt bringen. Bisher diente das Bike als Ersatzteilspender. Dann stand es Monate lang bei uns im Lager herum... und nun...nach nur ein paar Stunden Arbeit, erscheint es in einem neuen Glanz.  Der Pendix 500 erfüllt in gewohnter, zuverlässiger Weise seine Pflicht, so wie man es von ihm gewohnt ist. Ab sofort steht das Victoria-Pendix-Testrad für eine Probefahrt bei uns im Laden bereit.  Mein letzter Pendix Einbau 2020, ist das für mich interessanteste Pendix Projekt.  Lasst Euch überraschen und schaut h

Grau, grauer ... am schönsten

Bild
Mein heutiger Sonntags-Post wird relativ kurz ausfallen. Nach einem Tag voller Arbeit, habe ich mich gestern Abend auf meinen, bereits ins Alter gekommenen, Cruiser 1 von Electra gesetzt und bin einfach zum Sonnenuntergang an den Stausee gefahren. Den ganzen Tag war es so trüb, dass ich mit einem roten Abendhimmel überhaupt nicht mehr gerechnet hatte.  Doch  plötzlich riss der Himmel auf! Hier nun ein paar Impressionen von dieser herrlichen 35 Kilometer Runde durch die kalte, graue Dunkelzeit.  Euch Allen eine wunderschöne vorweihnachtliche Woche wünscht  Euer Alf von Ritzelzeit (P.S. alle Bilder wurden mit einem Handy gemacht)