Posts

Es werden Posts vom August, 2020 angezeigt.

Die Hitze, das Wasser und der Spätsommer

Bild
  Die Felder sind zum größten Teil abgeerntet und die großen Sommerferien so gut wie vorbei. Wir schreiben Mitte August und bis Freitag ist Hitze von bis zu 40 Grad angesagt. Aber dann soll endlich der Regen und die erhoffte Abkühlung kommen. Der Spätsommer steht quasi vor der Tür und die morgendlichen Nebelschwaden legen sich wieder übers Land. Es wird frischer auf dem Rad beim morgendlichen Weg zur Arbeit, es kehrt wieder mehr Ruhe ein und der Geist wird freier. Ich persönlich bin nicht unbedingt ein Freund des Hochsommers, dass gebe ich gern zu. Für Frühling und Spätsommer lasse ich mich jedoch gern begeistern. Die Spinnweben als Vorboten des Herbstes und die klaren, kalten Nächte bringen so viel mehr an Lebensqualität, als sich in der Hitze nächtelang im Bett zu wälzen. Aber vielleicht liegt es ja auch in der Natur des Menschen, dass man sich immer nach den Dingen sehnt, welche man gerade nicht hat. Dann will ich gleich mal mitmachen und wünsche mir vorab Schnee, um in den Wintermo

Urlaub ist Geschichte

Bild
Meinen heutigen Sonntagsabendpost schicke ich per Handy, direkt aus dem ICE in Richtung München.  Scott lädt zur Hausmesse ein und ganz ehrlich, ich freue mich riesig darauf. Meine zwei Wochen Urlaub sind nun Geschichte. 7 Tage mit dem Fatbike einmal quer durch Deutschland #wirtuneswieder und direkt danach ins Erzgebirge, dass waren zu viele Eindrücke um es gleich verarbeiten zu können. Fakt ist, ich war in den letzten Jahren im Urlaub, noch nie so weit weg vom Alltag!  Und darum geht es ja wenn man Urlaub macht, oder?  Die Radreise war eigentlich eine verzweifelte Tat, da der Familienurlaub nicht wie geplant durchgeführt werden konnte. (Corona)  Das wird selbstverständlich so schnell wie möglich nachgeholt, dennoch haben wir das Beste daraus gemacht!  Alles hat seine Licht - und Schattenseiten.  Macht immer das Beste draus, es lohnt sich! Sei es auf einer Tagestour oder einem Abenteuertrip, Euer Drahtesel ob alt, ob neu ...hält so einiges für Euch parat!  Einf

Das i Tüpfelchen

Bild
Der vorzeitig letzte Eintrag des Live-Tickers unserer #wirtuneswieder & #SIS@home-Fatbike- Radreise erscheint nun heute, während wir im ICE  in Richtung Heimat sitzen.  Da wir am Donnerstag unser Ziel Esthal, am Freitag unser Herz-Ziel Weidenthal, am Samstag den Betzenberg und am Samstagabend das Saarpolygon (SIS Treffen) passiert haben, sind wir dann gestern, zu guter Letzt, nach Frankreich abgebogen, nur um am ersten Kirchturm hinter der Grenze anzuschlagen!  #Wirtuneswieder ist somit Geschichte!  Wir schließen ein Buch mit so vielen tollen Begegnungen und Erlebnissen. Eine Woche lang, ca. 650km und 4000 Höhenmeter quer durch Deutschland, auf vollgepackten Fatbikes durch unendlich schöne und eindrucksvolle Landschaften. Es wurde geflucht, gelitten und gelacht.  Das wollten wir, dass haben wir auch bekommen!  Was mich ebenfalls sehr freut, ist die Tatsache, dass der Fluch der Startnummer 500 nun ad Acta gelegt ist. SIS 2015 musste ich aus gesund

Demut

Bild
  Mehr gibt es dazu heute nicht zu berichten! Demut, SIS@home, Liebe ♥️♥️♥️