Das i Tüpfelchen

Der vorzeitig letzte Eintrag des Live-Tickers unserer #wirtuneswieder & #SIS@home-Fatbike- Radreise erscheint nun heute, während wir im ICE  in Richtung Heimat sitzen. 
Da wir am Donnerstag unser Ziel Esthal, am Freitag unser Herz-Ziel Weidenthal, am Samstag den Betzenberg und am Samstagabend das Saarpolygon (SIS Treffen) passiert haben, sind wir dann gestern, zu guter Letzt, nach Frankreich abgebogen, nur um am ersten Kirchturm hinter der Grenze anzuschlagen! 

#Wirtuneswieder ist somit Geschichte! 
Wir schließen ein Buch mit so vielen tollen Begegnungen und Erlebnissen. Eine Woche lang, ca. 650km und 4000 Höhenmeter quer durch Deutschland, auf vollgepackten Fatbikes durch unendlich schöne und eindrucksvolle Landschaften.
Es wurde geflucht, gelitten und gelacht. 
Das wollten wir, dass haben wir auch bekommen! 

Was mich ebenfalls sehr freut, ist die Tatsache, dass der Fluch der Startnummer 500 nun ad Acta gelegt ist. SIS 2015 musste ich aus gesundheitlichen Gründen absagen, damals hat diese grandiose Startnummer das Erdbeertal nie gesehen! 
Diesmal hat sie den Surly Krampus und mich jedoch nicht im Stich gelassen! +Aberglaubemoduswiederaus+

Danke für's mitlesen, Eure Nachrichten, das Daumendrücken und überhaupt für Euer Feedback auf allen Kanälen!
Das war großartig!!!

Euer Alf von Ritzelzeit

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einzelkämpfer 2020

Pendix, das zweite Leben der Bio-Bikes