Posts

Da ist er ... Der Cruiser Sommer 2021

Bild
Sommer, Sonne, Heiterkeit. Wir mussten lange warten, jetzt ist er da .... Sommer 2021. Am Grill läuft die Europameisterschaft, die Biergärten sind offen und die ersten Tropennächte steuern auf uns zu. Nur noch fünf Tage, wisst Ihr was dann ist? ...Sommersonnenwende und die Tage werden wieder kürzer. Also lasst uns die Zeit genießen so gut es geht. Am besten auf dem Rad. Wir jedenfalls haben in den letzten Wochen so einige Kilometer mit dem Cruiser geschruppt. Der Höhepunkt dann am letzten Sonntag, 70 Kilometer auf der alten Bahntrasse der Kyffhäuser Kleinbahn , welche zum Radweg umgebaut wurde. Landschaftlich ein Geheimtipp.... einfach großartig!  Es war zudem der letzte Tag mit dem Testbike ,,Ruff Lil Buddy"  aus unserem Radladen und der erste Tag der Pendix Testreihe zum angekündigten Reichweiten Test . Eines vorweg, der Pendix hat sich wacker geschlagen! Aber dazu, später mehr.  Jetzt heißt es aber erstmal versinken in den Fahrrad Sommer 2021, machen wir das Beste draus! Euer A

Raufbolde und Freunde im Land der Pyramiden

Bild
Endlich Urlaub, denkt man sich. Aber fährst Du nicht weg, hast Du ein Problem. Arbeit, Garten und alles das was man ja schon immer MAL machen wollte, liegt auch noch rum. Und überhaupt hat man ja Zeit im Urlaub, aber irgendwie dann wieder auch nicht. Die Tage mit ,,nur mal schnell einkaufen" oder ,,lass mal kurz Garten machen" fliegen noch schneller an Dir vorbei, als es so schon der Fall ist. Dieses gefühlte nie zur Ruhe kommen ist wie die Salzstraße, hart und kräftezehrend. So warf ich den Ruffian in den Bus und lies mich von meiner Frau (musste arbeiten)  im Bergbauland Mansfeld Südharz aussetzen.   Da stand ich nun im Land der Pyramiden, 30ig Kilometer von daheim entfernt.  Einfach nur nach hause fahren wäre tatsächlich langweilig. So ging es nach einem kurzen Telefonat zu Achim, einem guten Freund. Ganze 25 Kilometer in die entgegengesetzte Richtung. Das bedeutet, dass ich dann noch mindestens 55 Kilometer bis nach hause muss...auf einem Cruiser. Bei meinem derzeitigen F

Was Störtebecker mit SIS zu tun hat

Bild
  ...nämlich nichts...wobei das auch nicht ganz stimmt! Aber lest selbst! Im letzten Jahr um diese Zeit, liefen die Vorbereitungen unserer Fatbiketour zu SIS@Home  in die Pfalz, auf Hochtouren. Es wurden die Bikes Probe gepackt, Equipment getestet und trainiert was das Zeug hielt. SIS 2020 fand nicht statt, aber wir hatten alles was man SIS technisch haben konnte. Freunde, gute Gespräche und Erlebnisse welche man niemals vergessen wird. Ich werde niemals den legendären Vollmond um Mitternacht an der Erdbeertal Schranke (Bild oben) vergessen oder auch nicht die lebensmüden Piloten, welche im Tiefflug an einem ganz normalen Freitagnachmittag, die Ballon-Herzen kurz hinterm Weiher abwarfen.  Einen großen Anteil an diesem ....unserem....Sommermärchen, hatte der zweite Mann links im Bild, mit dem Namen Phaty! Er war es, der mir vor 12 Jahren nach einem Bewerbungsschreiben im Eingangradforum, die ersten Startplätze für mein Team mit dem legendären Namen ,,Auebiker"  durchgewunken hat un

Die Reise zum Fassbier

Bild
Die Reise zum Fassbier. Was für ein Titel. Der kleine Ruff mit 500 Watt Akku und Bosch CX Motor, hat nun ca. 60 Kilometer vor sich. Das Alles nur für Euch, Live und direkt per Handy von unterwegs....und schon sitze ich auf dem kleinen Freund .... Die ersten 7 Kilometer ging es zur Erwärmung ganz ohne Unterstützung voran. Ab durch den Sumpf, dann noch schnell den Stausee liegen lassen, schließlich haben wir Anschlußtermine.  Nach 20 Kilometern die erste größere Pause! Ich bin überrascht wie der Buddy rollt.  Heute erweitere ich die Tour mit einem Abstecher ins Land der Pyramiden. Die Trans Mansfeld wird kommen. Ich liebe diese Bergbaugegend. Die Uhren scheinen hier tatsächlich still zu stehen! Weniger Menschen, weniger Hektik, weniger Verkehr!  Und irgendwann, die Zeit komplett vergessen, weil das grinsen nicht aus dem Gesicht will... die Ankunft im Bergbaustädtchen Sangerhausen! Trotz Gegenwind und einigen Höhenmetern, würde i

Was ein Buddy mit Bier zu tun hat

Bild
Samstag 12 Uhr im Radladen. Der letzte Kunde verlässt das Geschäft und während ich zuschließe, schweifen meine Gedanken in Richtung Wochenende! Wieder so ein Murmeltier Wochenende, denke ich so. Die letzten Wochen waren hart, sehr hart. Im Radladen ist Hochsaison und daheim lagen Pflasterarbeiten an. An biken war da nicht zu denken. Doch nun, jetzt in dem Moment, in dem sich die Lage nicht eine Minute in meinem Gehirn entspannt hat, schaue ich zum Schaufenster, denn ich stand ja noch immer Alpträumend im Laden auf dem Weg ins Wochenende.  Plötzlich sah ich  ihn, den kleinen Prinzen mit dem fetten Schlappen.  Lil' Buddy nennt man ihn und er stammt aus dem Hause Ruff! Ich sah Jörg nur kurz an und er wünschte mir, schon mit dem Ladegerät in der Hand, ein schönes Wochenende! Jo Fahrrad fahren ist längst überfällig und so werde ich Euch liebe Leser, im nächsten Post, Live und in Farbe mit auf Tour nehmen. Die Reise geht in den Nachbarlandkreis nach Sachsen Anhalt

Mai 2021 die Krimderöder Eisroad im Wandel der Jahreszeiten

Bild
Fast vergessen, mein Mai Foto der winterlichen Eisbrücke des legendären Fahrradmonats Januar. Und das auch noch live per Post auf dem Weg zur Arbeit! Es wächst und gedeiht, was wachsen und gedeihen muss! Der Regen der letzten Tage tat sein bestes. Euch ein schönes Wochenende! Euer Alf von Ritzelzeit

Damals als der Beachcruiser das MTB erfand

Bild
Sind wir mal ehrlich, die wenigsten Leute können mit Beachcruisern oder Chopperfahrrädern etwas anfangen. Gerade hier in Deutschland oder aber auch abseits von Stränden und Dünen werden Fahrräder mit Tank und geschwungenem Lenker meist stiefmütterlich behandelt. Es kommen Bemerkungen wie ,,das ist doch nur für den Strand", ,,hat nix mit Fahrrad zu tun" oder ,,was willst Du hier damit"? Aber seht es Euch an liebe Mountainbiker, dass hier ist die Realität...auch Eure Realität! Beachcruiser sind Eure Mütter und Väter - so war es diese Fahrradgattung und deren verrückte Besitzer, welche im Jahr 1973 die Geburtsstunde des Mountainbikes einläutete. In Kalifornien wurden Schwinn Cruiser von einer Gruppe Radverrückter wie beispielsweise Gary Fisher, Joe Breeze und Charles Kelly benutzt, um die Schotterpisten des Mount Tamalpais hinunterzurasen. Die aus den 1930er Jahren stammender Cruiser des Herstellers Schwinn waren alles andere als geländetauglich, sondern eher für die gemütl