Zeit in Zeit

Was für eine wundervolle Jahreszeit! Auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit muss man sich bereits ordentlich einpacken und abends kann man gut beleuchtet auf dem Heimweg, tief in der Dunkelheit versinken. Manch Einer mag das hassen, ich persönlich mag es. Es kehrt eine eigenartige Ruhe ein, eine Art Gemütlichkeit. Die Wochenenden dienen mittlerweile für Projekte, welche man den ganzen Sommer vor sich hergeschoben hat. Angefangen von Renovierungsarbeiten in den eigenen vier Wänden, bis hin zur Umsetzung verschiedenster Fahrradprojekte. Der ein oder andere Fahrradfanatiker verschwindet nun bis zum Frühjahr im Bastelkeller und muss aufpassen, dass er Weihnachten nicht verpennt.



Mein Wochenende galt dem Heranschaffen von Renovierungs-Utensilien, mit der gleichzeitigen Verknüpfung eines Besuches, bei einem Cruiserfreund in seinem Cruiser-Bastelkeller. Leider alles auf Abstand, aber das ist nun mal so in der jetzigen Zeit. Dieser kurze aber knackige Cruiser-Beachcruiser-Erfahrungsaustausch mit dem Jan, lässt jegliche Zeit schwinden. Wenn man nicht aufpasst, dann verrennt man sich in die Themen und wacht wieder auf, wenn der Frühling beginnt. 

Biken kann man übrigens in dieser wundervollen Jahreszeit ebenfalls. Wenn man früh am Morgen auf dem Rauhreif durch die bunten Wälder zieht, die Sonne den Tag zum Leben erweckt, mag es in genau solchen Momenten, nix besseres geben. Oft schaut man oben auf dem Berg ins Tal hinunter, wo nur die Spitzen der Kirchtürme zu sehen sind, während sich der Nebel wie ein Schleier hartnäckig über die Dörfer legt.

Es lohnt sich immer, raus aufs Rad ...Gefühle, Emotionen und Abenteuer inklusive.

In der nächsten Woche werde ich über die Pendix Einbauten der letzten Wochen berichten! Ich würde mich sehr freuen wenn Ihr wieder dabei seid!


Eine angenehme Woche wünscht

Alf von Ritzelzeit


Kommentare

  1. Moin, das hast du jetzt schön geschrieben! Ergänzend mache ich die Erfahrung: wenn du den Arbeitsweg geradelt bist, bist du einfach wacher, konzentrierter, egal, was dich beim Job erwartet...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar :-) Ja so ist es FahrradFreak

      Löschen

Kommentar posten