Die Woche der Mikroabenteuer

Viel schreiben brauche ich dazu nicht. Lediglich möchte ich Euch mit ein paar Bildern einladen, Euer eigenes Mikroabenteuer zu entdecken. Was gibt es schöneres, als den Abend einmal anders ausklingen zu lassen, als es sonst der Fall ist. Mag der Arbeitstag noch so stressig sein, es lohnt sich immer!

Meine Mikroabenteuer in der Mikroabenteuerwoche, entstanden meist zufällig, da ich beruflich sehr eingebunden war. So entschieden wir uns kurzfristig am Dienstagabend, dem Tag wo der Mond ganz nah der Erde war...erst den Sonnenuntergang zu genießen...

um anschließend als die Sonne weg war, draußen beim Abendessen aus der Brotdose, auf den roten Mond zu warten. Nach knapp einer Stunde Wartezeit, erlebten wir ein Naturschauspiel, wie man es nur selten zu Gesicht bekommt. 

Weiter in der Mikroabenteuerwoche ging es dann heute mit einer morgendlichen Radtour zum ,,Ferropolis der Goldenen Aue".  :-) 

Macht das beste aus jedem Tag...

Euer Alf von Ritzelzeit

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einzelkämpfer 2020

Pendix, das zweite Leben der Bio-Bikes