Was hat das schlechte Wetter mit einer Ratte zu tun?


Keine Ahnung, dass wüsste ich auch gern. 
Wobei mir dazu gleich eine wahre, taufrische Geschichte einfällt.
Das Schlechtwetter zieht sich wie ein Kaugummi durch das Land. Körper, Geist und Seele hatten sich nach den ersten Sonnenstrahlen im Februar, bereits auf Frühling eingestellt. Doch nun kehrt der Winter hartnäckig zurück. Die beste Zeit also für die besten Bastelprojekte! 
So konnte ich einen alten Cruiser, aus der Bucht von Ebay, für kleines Geld vorm Schrottcontainer retten.
Ihr erinnert Euch?...2021 wird hier bei Ritzelzeit das Jahr der Cruiser Themen...aber keine Sorge...nicht nur!
Nach einer kurzzeitigen Lockdown-Zwischenlagerung beim Jan, holte ich das gute Stück in der letzten Woche nun endlich zu mir in die Werkstatt. Und ja, als der alte Felt V12 dann vor mir stand, dachte ich so ,,das Teil ist irgendwas zwischen Schrotthaufen und kultiger Ratte! Bei sowas gibt es dann immer drei Möglichkeiten. Erstens ...ab in den Schrott, Zweitens ...kompletter Neuaufbau nach Begutachtung ob sich das überhaupt noch lohnt oder Drittens ... lass ihn wie er ist, im Originalzustand und mach ihn wieder flott und schön! Ich entschied mich für Nummero 3! 


So wurde fast alles auseinandergebaut und mit viel Fett und Geduld bearbeitet. Jan hatte sich zum Glück schon um die vordere Trommelbremse gekümmert, denn die zieht für solch ein System meeega fett!! 
Zum Abschluss bekam der Rahmen eine Ölung mit Owatrol, bevor es dann wieder an das liebevolle Zusammensetzen der Einzelteile ging!


Nach dem Zusammenbau gab es, so wie es sich für eine Werkstatt gehört, ein Feierabendbier. Diesmal alkoholfrei...ja ich weiß... das ist langweilig...aber schmeckt hin und wieder trotzdem sehr gut! Wobei ein Sponsoring von einer Biermarke würde Ritzelzeit auch gut stehen, aber bis dahin trinke ich halt was mir schmeckt...lach.


Weiter ging es dann am anderen Tag, denn da wurde die alte Ratte auf Herz und Nieren getestet. Fotos der ersten Ausfahrt nach der Neugeburt, folgen in den nächsten Tagen hier auf Ritzelzeit! 
Eines vorweg, er hat durchgehalten!!!

Euch einen schönen Tag und Danke fürs Lesen
Euer Alf von Ritzelzeit

P.S. Asche auf mein Haupt. Ich habe nach zwei Jahren Ritzelzeit erst den Button zum folgen und abonnieren eingepflegt! (gleich oben unter Follower) ...Davon lebt ein Blog eigentlich!  Es wäre sehr nett, wenn Ihr mir ein Abo da lasst! Dankeschön :-*


 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einzelkämpfer 2020

Pendix, das zweite Leben der Bio-Bikes

Wenn die Jugend einmal baut ...