Mit der Ratte durch den Sonnenschein

Wie vor einigen Tagen angekündigt, nun die Bilder der ersten Ausfahrt mit dem Felt V12. Alle Teile wurden geölt, gefettet und wieder gangbar gemacht. Aus dem Schrotthaufen wurde eine liebenswerte Ratte. Die Optik ist sicherlich nicht jedermanns Sache, dafür alles im Originalzustand. 

Alt und vernarbt, 

geliebt und gehasst, 

verrostet und geschunden, 

 noch immer bequem und zuverlässig.

Das Leben hat seine Spuren an ihm hinterlassen,

so wie es das auch beim Menschen tut.

Ein Berg mit drei Gängen, 

ein wehmütiger Besuch am vereinsamten Waldbad,

Eine Zeitreise auf einer Zeitmaschine,

durch eine zeitlose Zeit.


Manchmal ist es besser man lässt die Bilder sprechen,

denn sie nehmen Euch mit auf den Weg,

welcher an diesem sonnigen Sonntagnachmittag,

nicht entspannter hätte sein können.

Ein bisschen poetisch,

Euch eine angenehme Woche wünschend,

Euer Alf von Ritzelzeit




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einzelkämpfer 2020

Pendix, das zweite Leben der Bio-Bikes

Wenn die Jugend einmal baut ...