Straßenkampf zur Saisoneröffnung


Alte Scheiße, was für ein selten dämlicher Tag. Sorry für die Wortwahl, aber meine Pendler-Saisoneröffnung 2020 habe ich mir tatsächlich etwas anders vorgestellt. 
Während ich im letzten Jahr 71 mal zur Arbeit (30 km am Tag) gependelt bin, wollte ich in diesem Jahr die 72 schaffen :-) ...Naja man muss sich ja wenigstens ein paar Ziele stecken, sonst wird das gar nichts mehr und die böse Couch des Grauens geht irgendwann als Sieger vom Feld. 
Als ich mich in der Frühe aufs Rad schwang, begann es sofort zu regnen. 
Geil bei 1 Grad plus sag ich Euch. Nach drei Kilometern passierte ich die erste Ortschaft meiner Pendelstrecke auf den Knien, während mein Rad an mir vorbei flog. Irgendwie schien es etwas glatt zu sein. Nachdem ich mich mit Prellungen und Schürfwunden wieder aufrappeln konnte, nahm mir keine 2 km weiter ein älterer Herr mit seinem BMW die Vorfahrt, so dass ich quasi, fast auf der Motorhaube sitzend, mich noch abfangen konnte.
Er erschrak selber so sehr, dass ich gar nicht mehr schimpfen konnte und besorgt war, dass er mit einer Art Schockstarre für immer und ewig mit diesem verkrampften Gesichtsausdruck an Ort und Stelle stehen bleibt. 
Abgesehen davon das ich mich an einer Bordsteinkante fast ein zweites mal lang machte, wäre dann nur noch der Rollstuhlfahrer erwähnenswert, dessen Hund so wild darauf war mir in das Bein zu beißen, dass er sich inklusive Hund mehrfach um die eigene Achse drehte. Zum Glück ist auch da nichts weiter passiert. 
Auf Arbeit angekommen trafen mich die fragenden Blicke meiner Arbeitskollegen, vor denen ich nun viel zu spät, mit schmutziger Hose, versteinertem Blick und zerzaustem Gesichtsausdruck stand.
Ich nannte es Straßenschlacht, winkte danach ab und kochte mir erstmal einen Kaffee.

Wenn das in diesem Jahr so weitergeht, dann brauche ich jede Woche ein neues Rad, mehr Motorhauben und viele neue Beine! 

Dieser Bericht flog einfach aus mir raus, solltet Ihr auch einmal so einen Tag haben, lasst Euch nicht unterkriegen und schickt uns Eure Story! Wir würden uns sehr freuen!

Euer Alf von Ritzelzeit

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn alles gut wäre! SIS @ Home 2021

Ride & Swim Pilgerreise

Stadtradeln und plötzlich sind sie wieder da